2. Vorentscheidungsabend am 04.02.2017

Der zweite Vorentscheid von Band des Jahres 2017 war in mehrerlei Hinsicht ein besonderer Abend: Gleich fünf Formationen bzw. Interpreten waren angetreten vor über 150 Besuchern. Erfreulich war nicht zuletzt die hohe Zahl an teilnehmenden Musikerinnen.

Die schwerste Aufgabe gleich zu Beginn übernahm PAUL CLAYTON. Zum Glück hat der erfahrene Singersongwriter schon einige Routine als Straßenmusiker gesammelt, mit seiner sympathischen Art und seinen abwechslungsreichen Songs konnte er schnell Herzen und Ohren des Publikums gewinnen. Ein klasse Start in den Abend!

Nach einer rekordverdächtig kurzen Umbaupause blieb auch beim nächsten Act die Grundstimmung eher ruhig: Nur mit Piano, Begleitsängerin und spartanischem Schlagzeug präsentierte die junge Liedermacherin JENNIFER KRISTEN ihre einfühlsamen Balladen. Vor allem die prägnante Stimme der 21-Jährigen dürfte dem Publikum noch lange in Erinnerung bleiben.

Richtig zur Sache ging’s dann bei THE BIG BAND THEORY: Der Funkjazz-Quintett leitete optisch die Rückkehr der 80er ein, ohne Scheu vor Neonfarben und bunten Sonnenbrillen. Da bleibt kein Auge trocken, wenn die fünf selbstbewussten Musiker losrocken: Mit Trompete- und Saxophon-Power war das Publikum schnell angeheizt, da braucht’s gar keinen Gesang.

THE KRAIMERS aus Mering setzten ebenfalls auf Altbewährtes. Mit klassischer Besetzung – zwei Gitarren, Bass, Schlagzeug – und Sängerin waren sämtliche Rockeinflüsse von 70s-Metal bis Grunge rauszuhören. Und natürlich durften auch Ballade und Publikumsanimation nicht fehlen.

Zum Finale wurde es noch ein bisschen voller auf der Bühne. Bandleader JAN PLAUSTEINER hatte gleich fünf Mitmusiker dabei, darunter der vermutlich erste Kontrabass in über 30 Jahren Band-des-Jahres-Geschichte. Eine spielfreudige Truppe, eingängige Melodien und ein euphorischer Frontman gestalteten den würdigen Abschluss eines gelungenen Vorentscheidungsabends, der nicht zuletzt von einem tollen Publikum begleitet wurde.

Fotos gibt es hier:
https://www.flickr.com/photos/neueszene

Fotos & Copyright: Neue Szene/Christian Menkel
Kontakt: info@christian-menkel.de