Band des Jahres 2017

Phil Igran (Genre: Full-Range-Pop) bietet eingängige Melodien, Texte von Bedeutung, eine charakteristische Stimme, eine Live-Performances als „One-Man-Band-Loopstation-Artist“ und dazu eine bemerkenswerte Furchtlosigkeit vor konventionellen Genregrenzen. Anders gesagt: anregend musikalische Plüschhandschellen - sie fesseln, ohne unangenehm zu werden.

www.facebook.com/philigranmusic

SNIP RACKZ (Deutschrap)
Christopher Porobic alias Snip Rackz war einst Schlagzeuger der Band Air Raid Shelter und ist seit zehn Jahren in Sachen Deutschrap unterwegs. Er textet und produziert seine Tracks größtenteils im Alleingang, das Repertoire reicht von Battlerap bis Storytelling. Auf der Bühne bekommt Snip Rackz Unterstützung von einem Kollegen.
https://youtu.be/EAcw0oP30O8

SNOTTY HOLLY (Garage-Grunge-Punk)
Snotty Holly treffen sich seit drei Jahren in ihrem Kellerraum zu ausschweifenden Jam-Sessions und „kranken Bandproben“. Das junge Trio bezeichnet seinen Sound als „California-Garage-Grunge-Punkrock“, stellt aber auf Facebook schon mal die Frage, ob das noch Punkrock ist oder schon Jazz. Die Antwort überlassen wir euch.
www.facebook.com/snottyholly

Die großen Pechvögel 2016! Hatten sich schon direkt für das Finale qualifiziert, mussten aber letztendlich wegen einer Erkrankung eines Bandmitglieds absagen. Jetzt also im zweiten Anlauf. Ihre Musik ist mittlerweile nicht mehr so einfach in ein Genre einzuordnen, sie verbinden verschiedenste Einflüsse aus Heavy/Thrash Metal mit neo-klassischem Einfluss. Aber die Devise lautet immer noch: „Oldschool Heavy Metal will never die!“
www.facebook.de/sweepingdeath

www.soundcloud.com/sweepingdeath

The Big Band Theory, das sind Energie, funky Grooves und jede Menge Lebensfreude. Die fünf Jungs aus Augsburg bezeichnen ihren Stil gern als „Pornographic Funk“ und fassen damit ihren Anspruch, Jazz mit Einflüssen aus Electro und Rock auf innovative Weise zu kombinieren, in einer Phrase zusammen.
www.facebook.com/TheBigBandTheoryGermany

The Kraimers sind eine junge Band aus dem Meringer Raum. Die fünf Musiker Benedikt Straucher (Gitarre, Gesang), Stefanie Geyer (Gesang), Nico Tscherwenka (Gitarre), Johannes Widmann (Drums) und Thomas Wiehler (Bass) treten zum ersten Mal bei Band des Jahres auf, Erfahrungen wurden bereits beim Emergenza-Festival in München gesammelt. Musikalisch tendieren sie zwischen klassischem Rock und Alternative.
www.facebook.com/thekraimers

https://youtu.be/kgC7jPbxIKk

Seiten